Laufband Speedrunner 5000 Test 2015

Das Laufband Speedrunner 5000 ist ein echtes Profi-Laufband, es zeigt sich im Test innovativ und leistungsstark mit 6,5 PS Spitzenleistung und 3,0 PS Dauerleistung. Damit erfüllt der Speedrunner 5000 nahezu alle Wünsche, die anspruchsvolle Leistungssportler immer wieder äußern.

Einsteiger, die sofort auf hohem Niveau trainieren, sind mit dem Gerät ebenso zufrieden wie Voll-Profis. Das Laufband Speedrunner 5000 bringt immerhin 99 Trainingsprogramme mit und bedient damit jeden Bedarf.

Speedrunner_5000

Laufband Speedrunner 5000: Funktionen und Ausstattung im Test

6,5 PS Spitzenleistung und 3,0 PS Dauerleistung bringen auch ausdauernde und kräftige Läufer ins Schwitzen, die ihre Geschwindigkeit von 1 – 22 km/h mit 22 Stufen Steigungsverstellung einstellen können. Die 99 Trainingsprogramme ermöglichen Ausdauer-, Belastungs- und Sprinttraining gleichermaßen, wofür die Lauffläche mit 133 x 50 cm auch genügend Platz bietet.

Der Sportler kann bis 150 kg schwer sein. Der Neigungswinkel lässt sich vollautomatisch bis zur Steigerung von 15 % einstellen, was sehr viel ist und Bergetappen entspricht. Zur Ausstattung des 185,4 x 81,6 x 134,2 cm großen, zusammenklappbaren Laufbandes gehört ein 7″ LCD Display und eine deutschsprachige Anleitung liegt bei.

Bedienung und Verarbeitung des Laufbands Speedrunner 5000

Die komfortable Bedienung erfolgt über die Handgriffe, mit denen wir im Laufband Speedrunner 5000 Test den Neigungswinkel verändern, über Kurzwahltasten Programme aktivieren und die Geschwindigkeit anpassen konnten. Das Bedienpanel ist großzügig bemessen und entspricht den Anwendungen in US-Fitnessstudios. Dazu gehören auch große Tasten und spezielle Farbgebungen für die Zugriffssicherheit bei etwas weniger Licht. Die Verarbeitung zeichnet sich durch massive Stabilität aus.

button_laufband

Laufband Speedrunner 5000: Test der Besonderheiten

Die Lauffläche ist verhältnismäßig groß, das fanden wir im Test und finden auch sämtliche Nutzer sehr angenehm. Eine weitere Besonderheit ist der Safety-Key: Dieser funktioniert über widerstandslose Sicherheitsschlüssel, die bei einer Kontaktunterbrechung das Laufband sofort anhalten. Das bringt ein enormes Sicherheitsplus mit sich, denn wenn der Läufer fällt, stoppt das Laufband. Die Funktion lässt sich natürlich auch abschalten, wovon wir natürlich abraten.

Kundenmeinungen zum Laufband Speedrunner 5000

  • Pro: viele Programme, hohe Leistung (Geschwindigkeit, Steigung), angenehm leise, sehr standsicher, leichter Aufbau, hochwertige Verarbeitung, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kontra: Handbuch könnte etwas ausführlicher sein

Laufband Speedrunner 5000: Fazit

Das Laufband entspricht beinahe vollständig den teuren Profigeräten, die in Fitnessstudios zu finden sind. Diese würde sich ein Hobbysportler aus Kostengründen niemals leisten, das erscheint nach dem Test des Laufbands Speedrunner 5000 auch überflüssig. Es wird von vielen sehr aktiven Sportlern genutzt, die täglich darauf 10 bis 20 km zurücklegen.

Das kann nur bei sehr guter Verarbeitung und hoher Funktionsvielfalt Spaß machen. Der Speedrunner 5000 erlaubt unter anderem ein Intervalltraining und hält dabei aufgrund seiner Stabilität und seines festen Stands auch hohen Belastungen von schweren, kräftigen Läufern stand. Das Unterlegen einer Matte wird zwar bei allen Laufbändern empfohlen (um den Fußboden zu schonen), ist aber beim Speedrunner 5000 nicht unbedingt zwingend:

Dieses Laufband steht auch bei sehr aktivem Training ruhig und felsenfest selbst auf einem Stein- oder Parkettfußboden. Wir geben eine klare Kaufempfehlung ab.

button_laufband

Previous post:

Next post: