Kettler Sprinter 3 Laufband Test 2015

Das Kettler Laufband Sprinter 3 überzeugt mit silber-schwarzem Design, es leistet in der Dauerabgabe maximal 1,1 kW (1,5 PS) bei einer einstellbaren Geschwindigkeit zwischen einem und 12 km/h. Auch den Steigungsgrad können die Nutzer auf bis zu 10 % einstellen.Kettler_Sprinter_3

Kettler Laufband Sprinter 3: Funktionen & Ausstattung im Test

Zu den Funktionen gehört neben der Dauerabgabeleistung bis 1,5 PS auch die maximale Peak-Power bis 1,5 kW (2,0 PS). Mit dem Laufband, das mit maximal 110 kg belastet werden kann, können Läufer kurzfristig also eine recht hohe Spitzenleistung abrufen. Die angegebenen Leistungen und der Aufbau machen das Kettler Laufband Sprinter 3 ideal geeignet für Einsteiger.

Es ist mit Handpulssensoren und mehreren optimal zugeschnittenen Trainingsprogrammen ausgestattet. Die Lauffläche ist 120 x 43 cm groß und lässt sich durch einfachen Tastendruck von 1 – 10 % im Steigungsgrad verstellen. Für die Schonung der Gelenke verfügt das Kettler Sprinter 3 über spezielle Shock-Absorber. Nach dem Training lässt das Laufband hochklappen und platzsparend abstellen, die Maße (L/B/H) betragen 100 x 78 x 133 cm. Die Verschiebung erfolgt über ein EASY ROLLER-System.

Bedienung & Verarbeitung des Kettler Laufbandes Sprinter 3

Das ausgezeichnet verarbeitete Laufband verfügt über einen übersichtlichen Trainingscomputer, der leicht zu bedienen ist und im Display das eingestellte Programm, die Steigung, den Puls des Läufers (nur bei permanentem Anfassen der Griffe) und die Geschwindigkeit anzeigt. Die sechs Programme können nach spezifischen Trainingswünschen gewählt werden, es gibt beispielsweise ein Intervall- oder auch ein Cardio-Programm.

Damit simuliert der Läufer gesteigerte Laufgeschwindigkeiten, die sich mit langsamen Phasen abwechseln (Intervallprogramm), er kann auch eine gleichmäßige Belastung für die Herz-Kreislauf-Gesundheit wählen (Cardio-Programm). Damit das Laufband seine mechanischen Eigenschaften behält, legt der Hersteller für die Pflege Silikon Gleit-Öl bei (verbessert die Reibung). Ein Getränkehalter wurde integriert. Die Griffe sorgen für eine Pulsüberwachung des Läufers.

button_kettler

Kettler Laufband Sprinter 3: Besonderheiten

Das Laufband richtet sich ausdrücklich an Einsteiger und nicht zu große Menschen. Es gibt auch etwas leistungsfähigere und belastbarere Laufbänder. Des Weiteren ist zu beachten, dass ein Elektromotor den Vortrieb leistet und damit auch die Grenze der Geschwindigkeit bestimmt, die in diesem Fall bis zu mäßigem Joggen reicht. Es gibt aber auch preiswertere Laufbänder mit Schwungrad, deren Geschwindigkeit allein von der Aktivität des Läufers bestimmt wird.

Kundenmeinungen zum Kettler Laufband Sprinter 3

Kunden sind sehr zufrieden mit dem Laufband, vor allem Hobby-Walker finden damit das ideale Trainingsgerät für jede Wetterlage. Die Programme sowie die Anpassungsmöglichkeiten für die Steigung und die Geschwindigkeit kommen dieser Gruppe sehr entgegen, in welcher sich auch durchaus ambitionierte LäuferInnen finden.

Kettler Laufband Sprinter 3: Fazit zum Test

Dieses Laufband bewährt sich in der Praxis, ist sehr gut verarbeitet und eignet sich für diejenigen Freizeitsportler, die auf einen gewissen Komfort nicht verzichten können oder wollen und daher ein Sportgerät mit Elektromotor wählen.

Die Laufbänder mit Schwungrad, die der Läufer selbst antreibt, verlangen etwas mehr Einsatz und werden oft von Profis gewählt, weil es außer durch die Mechanik (die vieles aushält) prinzipiell keine Geschwindigkeitsgrenze gibt. Läufern, die für ihre Gesundheit auch bei Regenwetter nicht auf Aktivität verzichten wollen, empfehlen wir das Kettler Laufband Sprinter 3 aus dem Laufband Test 2015.

button_kettler

Next post: