Was mich antreibt regelmäßig laufen zu gehen – Auf Motivationssuche

Die physische Gesundheit sollte für jeden einen hohen Stellenwert haben. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, die nur zusammen ihre maximale Wirkung entfalten können. Im Mittelpunkt steht Ernährung, Bewegung und Erholung. Oft sind es mehrere Punkte die im Alltag vernachlässigt werden. Die Folge daraus sind körperliche Schädigungen, die nicht unbedingt sofort auftreten müssen, sondern auch erst im Alter auftreten können.

Daher ist es essentiell darauf zu achten und seinen Lebensstil zumindest teilweise anzupassen, so dass die körperliche Gesundheit gefördert wird. In diesem Beitrag konzentriere ich mich auf den Teil Bewegung.

Wie motiviert man sich am besten?

Ein weit verbreitetes Problem ist die richtige Motivation für das Sporttreiben. Wenn diese nicht da ist, fällt man in den alten Trott und findet nur schwer wieder zurück zum regelmäßigen Sport.

Für das Laufen motiviere ich mich mit verschiedenen Dingen. Da ist es auch egal, ob ich auf meinem Laufband laufe oder im Wald joggen gehen.

  • Die richtige Musik macht aus dir keinen Profisportler, doch sie kann dir trotzdem sehr weiterhelfen. Stelle dir dafür eine Playlist zusammen welche Lieder beinhaltet, mit denen du positive Gefühle verbindest und einen gleichmäßigen, zügige Rhythmus haben.Beim Laufen werden dich diese Songs antreiben und du kannst dich mit deinem Lauftempo am Rhythmus orientieren.

    Wenn du die Liste öfters verwendest, hast du damit sogar eine Orientierung für die Laufweite. Denn mit der Zeit erkennt man die Lieder wieder und weiß direkt, bei wie viel Kilometer Laufleistung man sich befindet.

  • Kaufe dir Laufschuhe die zu dir passen und in denen du dich gut fühlst. Das ist wirklich wichtig, denn gute und vor allem zum Fuß passende Laufschuhe federn den Körper beim Joggen ab. Dadurch wird die Bewegung beim Laufen richtig ausgeführt und das Laufen fällt einem deutlich leichter.
  • Wenn du schon ein Laufband besitzt und dieses nicht nutzt, liegt das oft am Ort. Wo steht das Laufband am besten? Da wo du jeden Tag vorbei läufst und am besten sogar längere Zeit anschauen musst. Da kommt zum Beispiel das Wohnzimmer in frage.

Wenn das Laufband (z.B. das Speedrunner 5000) im Wohnzimmer steht nimmt man es unbewusst war und muss dadurch ganz von alleine ständig daran denken.

Wie bleibt man dabei, regelmäßig das Laufband zu nutzen?

Das Stichwort lautet Steigerung. Ständige Steigerung der eigenen Leistung treibt mich an und motiviert mich. Ich setze mir Ziele beim Laufen, die eine Steigerung der Geschwindigkeit oder des Laufweges erfordern.

Es macht richtig Spaß neue Ziele zu setzen und diese mit der Zeit zu erreichen. Dies können durchaus auch langfristige Ziele sein wie zum Beispiel das Ziel einen Halbmarathon mitlaufen zu können. Dabei hilft ein Trainingsplan, um einen kontinuierlichen Zuwachs der eigenen Kondition zu erreichen.

Es kommt also langfristig darauf an, den Sport regelmäßig und mit einem gewissen Ehrgeiz zu betreiben. Dabei kannst du auf verschiedene Tricks zurückgreifen. Egal ob du auf dem Laufband lediglich wenige Kilometer oder einen Marathon zurücklegst, die Hauptsache ist, dass du es überhaupt tust. Fange noch heute an und suche dir ein Laufband aus dem Test heraus.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: